RS Exclusiv steht vor dem endgültigen Aus – Immobilie verkauft

Nur gut zehn Wochen, nachdem die Zahlungsunfähigkeit auch für die RS Exclusiv Reifengroßhandel GmbH als Teil der deutschen Fintyre Group festgestellt wurde, steht nun auch fest: Das Unternehmen hat aller Voraussicht nach keine Zukunft mehr. Wie dazu das Büro des Insolvenzverwalters auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG bestätigt, habe der Eigentümer der Immobilie in Hohenwestedt bei Neumünster diese verkauft; sie gehörte auch nach dem Verkauf an Fintyre Ende 2018 dem vormaligen Inhaber und Gründer von RS Exclusiv Thomas Schmidt. Nun muss der Großhandel das Lager bis Ende Juli räumen. Es gibt für das drohende Ende der Gesellschaft aber noch einen viel triftigeren Grund, heißt es dazu vonseiten des Insolvenzverwalters. Und auch die TyreXpert Reifen + Autoservice GmbH ist von den aktuellen Entwickelungen in Norddeutschland betroffen. Die Details.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
6 Kommentare
  1. Schmidt says:

    Leider entspricht die Aussage nicht der Wahrheit, da der Mietvertrag der Immobilie in Hohenwestedt seitens des Insolvenzverwalters am 01.04.2020 zum 31.07.2020 außerordentlich gekündigt wurde!

    Der Insolvenzverwalter zahlt seit Februar keine Miete, deshalb sah ich mich als Vermieter, auf Grund der immensen Kosten, gezwungen die Immobilie zu verkaufen.

    Die Insolvenzverwaltung ist in meinen Augen eine Katastrophe, da man auch das Unternehmen RS Exclusiv nach kurzer Zeit wieder hätte aktivieren können, und die erheblichen Lagerbestände für die kein Eigentumsvorbehalt geltend gemacht wurde, ganz normal an die Kunden und über Portale zu Marktpreisen mit Gewinn verkaufen.
    Es wurde bereits vielen Mitarbeitern gekündigt, und der Insolvenzverwalter hat, trotz mehrfacher Versuche meinerseits nicht das Gespräch mit mir gesucht, obwohl ich mehrfach meine Hilfe angeboten habe.

    Antworten
  2. Alexander Radecki says:

    hALLO HERR SCHMIDT KANN ICH VOLL NACHVOLLZIEHEN DIE INSOLVENZVERWALTUNG KANN NUR EINS VERDIENEN VERDIENEN
    DER MENSCH UND SEINE WERTSCHÄTZUNG GEHEN DAMIT VERLOREN MFG AUS REUTLINGEN ALEXANDER RADECKI

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] klar ist, dass die zur insolventen deutschen Fintyre Group gehörenden Großhandelsunternehmen RS Exclusiv und Reifen Krieg nicht zu retten waren, freut sich Insolvenzverwalter Miguel Grosser, mit dem […]

  2. […] der Insolvenzverwalter der deutschen Fintyre Group in der vergangenen Woche die Abwicklung für RS Exclusiv und Reifen Krieg bekanntgeben musste, ist somit jetzt auch klar: Relevante Teile der […]

  3. […] RS Exclusiv steht vor dem endgültigen Aus – Immobilie verkauft Uncategorized european fintyre, Germany, RS Exclusiv, TyreXpert […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.