Diewe Wheels trotzt mit vollem Lager der Corona-Krise

Auch Diewe Wheels meldet, dass das Unternehmen den normalen Geschäftsbetrieb aufrecht erhält. Die Bestellungen würden regulär bearbeitet und zugestellt. Als B2B-Vertriebspartner für die italienischen Marken Etabeta, GMP Italia und Mom0 sei das Unternehmen dabei vor besondere Herausforderungen gestellt. “Dank einem Lagerbestand von 100.000 Rädern aller Marken am Standort Kissingen blickt unser Team trotzdem mit Zuversicht nach vorn”, so Verkaufsleiter Josef Ankner. Intern seien alle notwendigen Schutzmaßnahmen getroffen worden, um das Risiko für die Belegschaft dabei so gering wie möglich zu halten. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.