Delticom-Gründer stehen vor „Scherbenhaufen“ ihrer Expansionspläne – Rückzug aus E-Food-Bereich

Nachdem es der Delticom AG in offenbar schwierigen Verhandlungen mit den Banken Ende vergangenen Jahres gelungen war, ihre Finanzierung bis Ende 2021 zu sichern und damit Punkt eins von der To-do-Liste der Firmengründer und -inhaber Dr. Andreas Prüfer und Rainer Binder zu nehmen, folgt nun die angekündigte Restrukturierung: Punkt zwei. Der verlustträchtige Einstieg in den E-Food-Bereich 2016, also der Onlinehandel mit Lebensmitteln, soll bald der Geschichte angehören; Delticom hat die zeitnahe Abwicklung seiner entsprechenden Shops beschlossen. Marktbeobachtern zufolge stehen Prüfer und Binder damit vor dem „Scherbenhaufen“ ihrer Expansionspläne. Gleichzeitig ende „eine lange Zeit erfolgreiche Zusammenarbeit“ zwischen den beiden ehemaligen Continental-Manager, wie das Handelsblatt Ende Januar schreibt. Beide hatten sich 1999 selbstständig gemacht und mit Delticom den Reifenhandel in Europa in weiten Teilen revolutioniert. Nun zieht sich Rainer Binder aus allen offiziellen Funktionen im Unternehmen auf einen unentgeltlichen Beraterposten zurück.

 Dieser Beitrag ist in der Februar-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.