CaMoDo Automotive trotzt mit Notfallplan dem Corona-Virus

Das Thema Corona Virus beschäftigt aktuell das ganze Land und auch bei der CaMoDo Automotive AG wurde dies bereits intensiv thematisiert. Bei den ersten Anzeichen von Corona vor sechs Wochen sei schon ein Notfallplan erstellt worden. „Dieser beinhaltet unter anderem, was alles zu tun ist, um Mitarbeiter/-innen zu schützen und den Geschäftsbetrieb so lange wie möglich aufrecht erhalten zu können“, heißt es aus dem Unternehmen. Die Interaktion zwischen Personen soll nur noch „auf rein elektronische Weise“ erfolgen.

Außerdem wurden verschärfte Hygienevorschriften formuliert: Jeder hat Desinfektionsmittel an seinem Arbeitsplatz, bestimmte Türen stehen immer offen, damit niemand diese öffnen muss und dadurch Kontakt zum Virus erhalten könnte. „Natürlich kann man sich gegen diesen unsichtbaren Feind nicht komplett zur Wehr setzen. Durch frühzeitige Notfalltests und eine strenge Beachtung der Hygienevorschriften hoffen wir, der Ausbreitung entgegenwirken zu können und den Geschäftsbetrieb im Notfall aufrecht erhalten zu können“, heißt es aus dem Unternehmen.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.