12.500 Euro Schaden: Reifenstecher auf frischer Tat geschnappt

Auf frischer Tat wurden jetzt zwei Männer in Kulmbach ertappt. Sie hatten seit mehreren Monaten Reifen an Autos zerstochen. Die beiden Männer sind Beamten mit Lockfahrzeugen in die Falle gegangen. Der Hauptbeschuldigte (der andere passte im Fahrzeug auf) räumt die aktuelle Tat ein und gab als Grund persönliche Motive an. Der 34-Jährige muss sich jetzt nicht nur wegen mehrerer Sachbeschädigungsdelikte strafrechtlich verantworten. Er wird wohl auch den durch ihn verursachten Schaden in Höhe von ca. 12.500 Euro begleichen müssen, heißt es in verschiedenen Medien. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.