Reifenschlitzer will Zuhälter mit Holzlatte verprügeln

Schlimmer geht immer: Am Amtsgericht in Unna wurde jetzt laut Berichten des Westdeutschen Anzeigers ein 30-jähriger Mann aus Bergkamen zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verklagt. Die Liste seiner Taten war lang: von Reifenschlitzen bis zur Morddrohung. Zunächst hatte er die Reifen eines Autos zerstochen. Mit dem Fahrer wollte er „etwas klären“ und damit erreichen, dass dieser in seine Wohnung kommt. Als der nicht kam, drohte er der Ehefrau des Fahrers (die traf am Bahnhof) ihrem Mann den Kopf abzuschneiden. Ein paar Tage später schlitzte er die Reifen erneut auf. Später drohte er dem Ehepaar dann damit, sie abzustechen. Aber nicht nur auf diese Eheleute hatte er es abgesehen. Er wollte auch den mutmaßlichen Zuhälter seiner Freundin mit einer Holzlatte verprügeln. Insgesamt zehn Anklagepunkte wurden vorgetragen.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.