Michelins Schließungspläne für Hallstadt stoßen auf Widerstand

Nachdem seit vergangener Woche klar ist, dass Michelin das Pkw-Reifenwerk im bayerischen Hallstadt (bei Bamberg) schließen will, formiert sich schrittweise der Widerstand gegen die Pläne. Wie es dazu in lokalen Medien heißt, würden der Betriebsrat des Werkes wie auch die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (BCE) rechtliche Schritte gegen den französischen Reifenhersteller und dessen Schließungspläne prüfen, von denen alle 860 Mitarbeiter betroffen sind. Die Michelin-Pläne würden gegen den aktuellen Tarifvertrag verstoßen, heißt es.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.