Maxxis bringt neuen Enduro-Wettbewerbsreifen auf den Markt

Maxxis legt nun auch ein neues Enduro-Profil für Wettbewerbe nach: den Maxxenduro M7332F/M7324, mit dem die Maxxis Reifenentwickler in Zusammenarbeit mit Bradley Freemann (Großbritannien), dem Enduro-Weltmeister 2018, eine vollkommen neue Enduro-Reifen-Kombination entwickelt haben. Die laufrichtungsgebundenen Profile würden mit der E-Kennung, Straßenzulassung und maximal zulässiger Stollenhöhe von 13 Millimeter alle Reglements der FIM erfüllen. Während der Hinterreifen über ein neues Profildesign verfüge, resultiere der Vorderreifen aus dem neuen Motocross-Reifen MX ST.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] „M7332F“ in 90/90-21 fürs Vorder- und „M7324“ in 140/80-18 fürs Hinterrad. Diese Reifenpaarung, deren Einsatzspektrum als „echter Allrounder“ von weichen/sandigen bis hin zu harten/felsigen […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.