Massencrash nach Reifenplatzer

Ein Reifenplatzer auf der A1 bei Hollenstedt sorgte für einen hohen Sachschaden an sieben beteiligten Fahrzeugen und zwei Leichtverletzte. Kurz nach 20 Uhr am Montagabend (5. August) hatte sich die Lauffläche eines Lkw-Reifens gelöst. Sie blieb als Hindernis auf der Fahrbahn liegen und sorgte für eine folgenschwere Kettenreaktion. Fahrzeuge fuhren darüber, wurden beschädigt und blieben stehen. Andere Fahrzeuge fuhren auf die Pkws auf. Anschließend mussten zwei Fahrstreifen für drei Stunden gesperrt werden, da die unfallbeschädigten Fahrzeuge abtransportiert werden mussten und die Fahrbahn anschließend gesäubert wurde. Gegen den 49-jährigen Lkw-Fahrer leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Unfallflucht ein. Der Mann wurde später auf dem Rasthof Hollenstedt entdeckt. cs

 

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.