Apollo Tyres will in Europa weiter Fuß fassen – Einbußen beim Nettogewinn

Reifenhersteller Apollo Tyres hat jetzt seine ungeprüften Ergebnisse für das erste Quartal 2019 bekannt gegeben. Dies endete am 30. Juni. Demnach erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 18,12 Millionen Euro bei einem Nettoumsatz von 546,69 Millionen Euro. Der Nettoumsatz wurde laut Unternehmensangaben vom wachsenden Ersatzteilmarkt im Bereich Nutzfahrzeug und Pkw in Indien getragen.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.