GRI legt Grundstein für neues Mischwerk in Sri Lanka

Der Reifenhersteller GRI legte Mitte Juli den Grundstein für ein neues Mischwerk in Sri Lanka. Mit dieser Anlage in Mirigama soll die Produktion von GRI in der ersten Phase um 100 Tonnen pro Tag gesteigert werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Projektphase sollen es sogar 200 Tonnen täglich sein. Die Anlage soll mit automatischen Materialwaagen, Zuführsystemen und Hochleistungsmischern von Banbury ausgestattet werden. „GRI wird seine Leistung durch die effektive Nutzung modernster Fertigungseinheiten steigern und so sicherstellen, dass die Qualität auf höchstem Niveau liegt“, so der Managing Director Prabhash Subasinghe. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.