Kitesurf World Cup Sylt mit Giti-Marke GT Radial als offiziellem Partner

Beim Ende Juni ausgetragenen Kitesurf World Cup Sylt hat abgesehen von der Bundeswehr, der Jever-Brauerei sowie Mercedes-Benz auch GT Radial als einer der Hauptsponsoren fungiert. Das Branding der Reifenmarke des Herstellers Giti Tire war dementsprechend prominent bei dem Event zu sehen, wo rund 100 Wassersportler an den Start gegangen sein sollen. Ziel der Unterstützung der Veranstaltung war dem Vernehmen nach, die Bekanntheit der Marke GT Radial auszubauen. Deshalb wurde deren Portfolio im Rahmen einer Händlermeile vor Ort präsentiert. Zudem sind bei einem Gewinnspiel fünf GT-Radial-Kiteboards verlost worden. Darüber hinaus hatten Kunden im Rahmen der sogenannten „GT Radial Sylt Experience“ die Gelegenheit, ein Wochenende lang die deutsche Nordseeinsel zu erkunden, den nördlichsten Punkt der Bundesrepublik zu besuchen, in der örtlichen „Sansibar“ zu verweilen oder beim Stand-up-Paddling selbst sportlich aktiv zu werden. cm

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Performance“ will GT Radial „immer wieder Impulse in Sachen innovatives Marketing“ setzen, zuletzt als Sponsor beim Kitesurf World Cup auf Sylt. Zum Start in die Reifenwechselsaison nutzt die Marke von Giti Tire in Österreich nun erstmals den […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.