Pirelli mit weitgehend stabilen Zahlen im ersten Quartal

Pirellis Quartalszahlen entwickelten sich insgesamt nur minimal. Wie der italienische Reifenhersteller berichtet, legte der konzernweite Umsatz mit 0,3 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro zu, während das EBIT um 0,5 Prozent nachgab. Daraus errechnet sich eine leicht nach unten korrigierte EBIT-Marge von jetzt 13,9 Prozent. Wachsen konnte der Hersteller hingegen einmal mehr in dem besonders bedienten High-Value-Segment; dort legten die Umsätze mit 7,3 Prozent zu und machten am Gesamtumsatz immerhin bereits einen Anteil von 68,1 Prozent aus. Für das gesamte Geschäftsjahr rechnet Pirelli mit einer Umsatzsteigerung von drei bis vier Prozent gegenüber 2018 und einer EBIT-Marge von 19 Prozent oder mehr. ab

 Mehr zu diesen Zahlen lesen Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hat Pirelli seine Unternehmenskennzahlen für das erste Quartal veröffentlicht und dabei auch einen aktualisierten Ausblick auf das für das Gesamtjahr Erwartete […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.