Apollo Tyres’ Jahreszahlen: Europa lastet schwer auf den Ergebnissen

Apollo Tyres konnte im zurückliegenden Geschäftsjahr, das am 31. März endete, seinen Umsatz weltweit deutlich steigern, wobei die Umsatzentwicklung in Europa leicht hinter der der anderen Regionen zurückblieb. Deutlich negativ hingegen entwickelte sich das Betriebsergebnis für die Region Europa: Während Apollo Tyres auch weltweit sowie in seinen anderen Regionen im zurückliegenden Geschäftsjahr mitunter deutlich mehr verdienen konnte, brach das Betriebsergebnis für Europa um 76,1 Prozent ein. Nachdem vergangenen Sommerquartal (Juli bis September) trug Europa im Abschlussquartal des laufenden Geschäftsjahres (Januar bis März) erneut einen Verlust zum Ergebnis bei. Dementsprechend muss Apollo Tyres für Europa auch nur noch mit einer Rendite von 0,5 Prozent zurechtkommen. ab

 Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.