Kompletträder im Wert von über 300.000 Euro in Wolfsburg geklaut  

Komplettraddiebe waren am vergangenen Wochenende in Wolfsburg und Umgebung aktiv. Gleich acht Fälle registrierte die Polizei zwischen Freitagabend und Montagmorgen. Dabei verursachten die Unbekannten einen Schaden von mindestens 20.000 Euro, so die Polizei. Es wurden Komplettradsätze aus Garagen und von öffentlichen Stellplätzen entwendet. Bereits seit 2018 verzeichnet die Polizei in Wolfsburg vermehrt dieses Deliktfeld. Seit dieser Zeit wären über 130 Taten bei den Wolfsburger Strafverfolgern angezeigt worden. „Geht man bei einem einzelnen Fall von einem Schaden von 2.500 Euro aus, so ist bald eine Schadengrenze von einer halben Millionen Euro erreicht“, so Polizeisprecher Thomas Figge.

Dabei entwenden die Täter überwiegend teure Felgen von sportlichen beziehungsweise hochwertigen Automobilen des Wolfsburger Autoherstellers. Die Polizei geht bei ihren Ermittlungen davon aus, dass die Täter bei ihren Taten mit einem Fahrzeug unterwegs sind, um ihre Beute rasch abtransportieren zu können. Die Polizei bittet darum, Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben sich bei den Beamten in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0 zu melden. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.