Rädermarkt mit leichtem Aufwind

Die Absatzzahlen im Rädermarkt konnten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum minimal gesteigert werden. Es sollen laut Räder-Sell-in-Panel rund 0,8 Prozent mehr gewesen sein. Die Mitglieder des BRV-Arbeitskreises Felgenhersteller sei auch für das zweite Halbjahr zuversichtlich, heißt es beim BRV. Das von der Kölner Unternehmensberatung BBE-Automotive durchgeführte Erhebung ergab auch, dass das Komplettrad weiter auf dem Vormarsch ist. Da es hier noch keine zuverlässigen statistischen Angaben gibt, will der BRV, dass dieser wachsende Komplex ab 2019 intensiver analysiert wird. Die Größen von 18 bis 20 Zoll machten zusammen gut 25 Prozent aus. Für die Zukunft werde hier Wachstumspotenzial gesehen. 21-Zoll-Räder und größere Räder machten derzeit einen Prozentsatz von 0,4 Prozent aus. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.