BKT und Fußballer Paolo Rossi unterstützen Straßenkinder in Bukarest

Mitte November organisierte Reifenhersteller BKT ein Benefiz-Gala-Dinner mit Spezialgast Paolo Rossi in Bologna. Hier versteigerte der Fußballweltmeister von 1982 drei seiner italienischen Nationalmannschaftstrikots mit der Nummer 20. Die brachten 7.700 Euro und BKT verdoppelte den Betrag dann. Der Gesamterlös in Höhe von über 15.000 Euro wurde der gemeinnützigen Vereinigung Parada Italia gespendet. Die Vereinigung unterstützt Kinder, die auf den Straßen von Bukarest in besonders schwierigen Verhältnissen leben.  Paolo Rossi erklärte: „Es gibt viele Dinge, die BKT und ich gemeinsam haben. Wir sind beide begeisterte Fußballfans und unterstützen diesen Sport mit voller Kraft. Wir haben auch beide eine Verbindung zur Erde. BKT mit seiner Spezialisierung auf Landwirtschaftsreifen und ich, da ich einen Landwirtschaftsbetrieb habe.“ cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.