Quartalszahlen: Pirelli wird deutlich profitabler – Neue Jahresprognose

Während die Umsätze von Pirelli in den ersten drei Quartalen des neuen Jahres leicht rückläufig waren, entwickelten sich die Erträge durchaus positiv. Wie der italienische Reifenhersteller jetzt mitteilt, lag der Umsatz im Zeitraum Januar bis September weltweit bei 3,93 Milliarden Euro. Das entspricht einem Rückgang um 2,8 Prozent. Unterdessen konnte das Unternehmen aber die Umsätze im sogenannten High-Value-Segment deutlich steigern. Hier legte Pirelli um 7,9 Prozent auf jetzt 2,35 Milliarden Euro zu. Dieses Wachstum spiegelt sich auch im EBIT wider. Diese wichtige Ergebniskennzahl stieg im Berichtszeitraum um 9,3 Prozent auf jetzt 591 Millionen Euro. Daraus ergibt sich eine EBIT-Margen von über 15 Prozent. Unterdessen passt der Pkw-Reifenhersteller seine Prognose für das Gesamtjahr an. Hatten die Verantwortlichen in Mailand am Sitz Pirellis bisher einen Jahresumsatz von rund 5,4 Milliarden Euro prognostiziert, so erwarte man jetzt nur noch 5,2 Milliarden Euro. Seine Ergebnisprognosen korrigiert Pirelli indes nicht. ab

 Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.