Bei Tempo 220 platzt der Reifen – Insassen verbrennen im Ferrari

Zwei Männer sind in ihrem Ferrari verbrannt, nachdem an dem Sportwagen ein Reifen geplatzt war. Nach Polizeiangaben habe der Fahrer nach dem Reifenplatzer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Augenzeugen haben berichtet, dass der Fahrer mit mehr als 220 Kilometern pro Stunde auf der A27 bei Walsrode unterwegs gewesen ist. cs

1 Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.