RuLa-BRW erweitert Berliner-Heißrunderneuerung um Busreifenprofil BUS400

Die RuLa-BRW GmbH erweitert ihr Sortiment an heißrunderneuerten Reifen. Pünktlich zum Herbstbeginn ist das Antriebsachsprofil BUS400 in der Dimension 275/70 R22,5 bei 18,5 Millimetern Profiltiefe als Berliner-Heißerneuerung mit beidseitiger Seitenwandverstärkung erhältlich. „Das bereits in der Kalterneuerung als Blackline-Ringtread bewährte Profildesign wurde für Überlandbusse entwickelt, die auf langen Strecken und Hauptverkehrsstraßen eingesetzt werden. Auch bei nasser oder schneebedeckter Fahrbahn garantiert das Profil eine sichere Fahrt und eine exzellente Traktion bei gleichzeitig hoher Kilometerleistung“, heißt es dazu in einer Mitteilung des Runderneuerers mit Sitz in Königs Wusterhausen bei Berlin. Das laufrichtungsgebundene Design sei so ausgelegt, dass es die konstante Reinigung der Lauffläche von Schlamm, Schnee und Wasser sowie eine „ausgezeichnete Kilometerleistung und reduzierten Kraftstoffverbrauch durch Blackline-Mischung“ garantiere. „Optimalerweise“ sei das BUS400-Busreifenprofil im späten Herbst/frühen Winter zu montieren, empfiehlt der Hersteller, biete darüber hinaus „gute Ganzjahreseigenschaften“. Die neue Heißrunderneuerung BUS400 verfügt über eine M+S- sowie 3PMSF-Kennzeichnung. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.