Falken-Händler erleben „begeisterndes Wochenende“ am Nürburgring

,

Fast dreißig Händler und deren Begleitpersonen haben am vergangenen Wochenende erlebt, wie das Falken-Motorsports-Team mit einem weiteren Podiumsplatz der VLN-Langstreckenmeisterschaft weiter einen Stempel aufdrückte. „Händlerveranstaltungen zu den VLN-Langstreckenrennen haben bei der Reifenmarke Tradition: Seit Beginn des Engagements am Nürburgring im Jahr 1999 lädt Falken immer wieder Reifenhändler in unterschiedliche Hospitalities ein.

So gehören die Rund-um-Verpflegung in der VIP-Lounge direkt über der Falken-Pitlane, Renntaxifahrten auf der legendären Nordschleife, eine Backstage-Tour am Nürburgring sowie eine Shuttle-Tour zu den Hotspots zu den Programmpunkten für die Händler am VLN-Rennwochenende“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Saisonhöhepunkt für die Reifenmarke ist üblicherweise das 24-Stunden-Rennen, zu dem Falken Mitte Mai als einer der Hauptsponsoren wieder mehr als 400 Reifenhändler und dreißig Journalisten aus allen europäischen Märkten eingeladen hatte.

„Nicht nur das 24-Stunden-Rennen, auch die VLN-Langstreckenmeisterschaft sind hervorragende Gelegenheiten, unseren Kunden die Leistung unserer Reifen zu demonstrieren“, freut sich Markus Bögner, Managing Director und COO bei Falken Tyre Europe, über die positive Resonanz. „Gleichzeitig können wir in dieser einzigartigen Umgebung auch die Beziehungen zu unseren Händlern und Kunden vertiefen und weiter ausbauen.“

An dem vergangenen Rennwochenende haben 28 Partner von Reifen1+ und deren Begleitpersonen erleben können, wie das Falken-Motorsports-Team in seinem BMW M6 GT3 beim 58. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen mit einem dritten Platz einen weiteren Podiumsplatz einfahren konnte. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.