Drittes Westlake-Driver-Stipendium geht an Ehrhardt-Kunden

,

Nicht nur, wer bei den Pneuhage Reifendiensten im Aktionszeitraum bis 31. Juli 2018 Westlake-Lkw-Reifen gekauft hatte, konnte eine Fahrerausbildung im Wert von 5.000 Euro gewinnen. Erstmals konnten auch Kunden von Ehrhardt Reifen + Autoservice in den Genuss der Förderung kommen. Bei einer Fahrschule kann der Betrag dann für den Erwerb eines Lkw-Führerscheins oder für Kraftfahrerschulungen eingesetzt werden. Hintergrund für den Wettbewerb ist der nach wie vor große Fahrermangel. Dass dies ein großes Problem der Transportbranche ist, sehe man auch bei Zhongce Rubber so, dem Hersteller von Westlake-Lkw-Reifen. Daher wurde die Förderung mit dem Westlake-Driver-Stipendium im dritten Jahr in Folge noch erweitert und auf die Kunden der zur Pneuhage-Gruppe gehörenden Ehrhardt Reifen + Autoservice GmbH & Co. KG mit Sitz in Wulften im Harz ausgeweitet. Insgesamt 28 Filialen zwischen Kassel, Soltau und Magdeburg betreuen Flottenkunden in allen Größen.

Gewinner Arndt Lörcher findet es gut, dass sich ein Lieferant mit dem Thema beschäftigt und sich auch Kunden von Ehrhardt Reifen + Autoservice bewerben konnten: „Als langjähriger Partner übernimmt Ehrhardt für uns das Reifenmanagement für unseren Fuhrpark von 110 Fahrzeugen. Bislang ist dies eine äußerst positive Partnerschaft.“

Das Stipendium selbst sei Teil der Umsetzung des Leitbildes von Zhongce Rubber. Der größte chinesische Reifenhersteller sehe demnach „eine erfolgreiche Gestaltung der Zukunft nicht allein in der Fertigung von Qualitätsprodukten in modernen Werken. Unter dem Motto „to craft a better future“ sollen mit Maßnahmen wie dem Westlake-Driver-Stipendium auch konkrete Probleme von Unternehmen der Transportbranche in den Fokus gerückt werden.“

Westlake-Reifen jetzt aus Thailand, nicht mehr aus China

Nach einer Produktionsumstellung werde künftig die aktuelle Produktreihe von Westlake-Lkw- und Busreifen für den europäischen Markt aus dem Werk in Thailand und damit ohne Mehrkosten durch die von der EU erhobenen vorläufigen Antidumpingzölle auf chinesische Lkw-Reifen geliefert. Für Deutschland und die Nachbarländer ist die Karlsruher Pneuhage-Gruppe strategischer Vertriebspartner. Unter ihrem Dach sorge der Reifengroßhandel Interpneu dank eines großen Zentrallagers für hohe Verfügbarkeit und schnelle Lieferung an Reifenfachhandel und spezialisierte Werkstätten. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.