Inter-Sprint-Gründer Job A. van Vliet ist tot

Inter-Sprint-Gründer Job A. van Vliet ist tot. Wie das Management des niederländischen Reifengroßhändlers mitteilt, sei van Vliet am vergangenen Donnerstag im Alter von 77 Jahren gestorben. „Seine inspirierende Führung war ein großartiges Beispiel für uns alle. Wir werden seine Ausdauer, seinen Enthusiasmus und sein großes Engagement enorm vermissen“, heißt es dazu in einem Nachruf. Job van Vliet hatte mit Inter-Sprint in den vergangenen 50 Jahren ein europäisches Reifenimperium aufgebaut, dessen größter Coup die Übernahme von Mitbewerber Van den Ban 2014 inklusive Reedijk Banden war; erst diesen Sommer hatte Inter-Sprint eine weitere Akquisition vollzogen und Amring in Schweden von der Pon Group übernommen. Job van Vliet gehörte dem Vernehmen nach zu den Hundert reichsten Niederländern und wurde auf ein Vermögen von 330 Millionen Euro geschätzt. All dies sei ihm „durch harte Arbeit und echten Unternehmergeist“ gelungen, heißt es dazu weiter. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.