Apollo Tyres vollzieht Wachstumssprung

Die Aktionäre von Apollo Tyres konnten gestern auf ihrer Hauptversammlung die Zahlen eines überaus positiven ersten Geschäftsquartals zur Kenntnis nehmen. Wie der indische Hersteller dazu berichtet, legten die Umsätze insgesamt wie auch in den verschiedenen Regionen jeweils in der Größenordnung 20 bis 30 Prozent zu, während das Betriebsergebnis insgesamt um 141 Prozent anstieg, sich also weit mehr als verdoppelte. Daraus ergaben sich freilich auch deutlich bessere Umsatzrenditen, die insgesamt für den Konzern jetzt bei 9,1 Prozent lagen. Die Region Europa hingegen hat weiterhin eine Umsatzrendite von unter drei Prozent. Dennoch, Apollo Chairman Onkar S. Kanwar zufolge hätten sich „alle unsere Einheiten im vergangenen Quartal gut gemacht“, wie er in seiner Ansprache vor den Aktionären in Kochi (Bundesstaat Kerala/Indien) betonte. Man habe insgesamt eine wachsende Nachfrage registrieren können, und zwar aus der Erstausrüstung genauso wie aus den Ersatzmärkten. ab

 Mehr zu diesen Zahlen finden Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.