Miss Tuning posiert in Schweden für den neuen Kalender

Das Fotoshooting für den Miss Tuning Kalender 2019 rückt immer näher: Ende Juli geht es für die amtierende Tuning-Queen Laura Fietzek nach Schweden. Dort brodelt einer der größten europäischen Tuning-Hotspots. Beim European Tuning Showdown 2018 belegten die beiden Schweden Johan Eriksson und Henrik Mattson Platz eins und Platz zwei. Mit Mattsons Volvo V70 brachte er sogar ein schwedisches Fabrikat auf das Siegertreppchen. Eriksson gewann schon 2013 den European Tuning Showdown. Beide Schweden-Tuner werden auch Teil des neuen Kalenders sein.  Da liegt es nahe, dass das Kalendershooting mit Playboy Fotograf Andreas Reiter vor dem Hintergrund von traditionellen schwedischen Häuschen in rot und weiß in der Region Dalarna stattfinden soll. Mit der rauhen Natur und dem größten See des Landes haben die Nordlichter eine spektakuläre Landschaft zu bieten. Für ein ganz besonderes Highlight sorgt auch die Shooting Location in der Kupfermine von Falun, die Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.