Die WheelMachine GdbR aus Haßloch schließt die Pforten

,

Über 20 Jahre gibt es das Unternehmen WheelMachine. Zum 30. Juni werden die Pforten des Betriebes in Haßloch geschlossen. Auf dem Anrufbeantworter heißt es: „Wir stellen am 30. Juni 2018 den Betrieb ein. Aus diesem Grund nehmen wir keine neuen Anfragen und Aufträge mehr an. Bestehende Aufträge und Reklamationen werden bis zur Schließung bearbeitet.“ Stefan Werner und Wolfgang Schaaf, die Geschäftsführer des Unternehmens, hatten den Grundstein ihres Unternehmens in einer Diplomarbeit mit dem Thema „Visualisierung von Rädern auf Fahrzeugen im Internet“ gelegt. „Wir haben schon länger keine Aufträge mehr angenommen“, so Stefan Werner. Als Grund wird genannt: Wolfgang Schaaf hatte sich entschlossen, sich beruflich neu zu orientieren und Stefan Werner konnte das Unternehmen nicht alleine weiterführen.

Das gemietete Büro und die Lagerhalle müssten zum 30. Juni leer geräumt werden. Derzeit liefen schon Gespräche, über den Verkauf der Domain, der Markenrechte, des Shops oder andere von dem Unternehmen kreierte Features. Interessierte können sich unter stefan.werner@wheelmachine.de melden. Die verbleibenden vier Mitarbeiter von WheelMachine werden sich zum 1. Juli einen neuen Arbeitgeber suchen müssen. Auch Stefan Werner hat das getan. Er wird ab September psychisch kranke Menschen wieder fit für den ersten Arbeitsmarkt machen. „Vielleicht habe ich ja dann auch noch wieder mit der Reifen- und Räderbranche zu tun. Wir konfektionieren nämlich auch Zubehörteile.“ christine.schoenfeld@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten