Zachert bleibt Lanxess-CEO – vorzeitige Vertragsverlängerung

Der Aufsichtsrat der Lanxess AG hat in seiner jüngsten Sitzung Matthias Zachert für weitere fünf Jahre zum Vorstandsvorsitzenden des Konzerns bestellt und damit dessen Vertrag vorzeitig verlängert. Das neue Mandat des 50-Jährigen beginnt am 1. April 2019. „Unter der Führung von Matthias Zachert hat sich Lanxess tief greifend verändert und ist zurück in der Erfolgsspur. Mit der vorzeitigen Verlängerung des Vertrages unterstreichen wir unser Vertrauen in Matthias Zachert und setzen ein Zeichen für Kontinuität“, erklärt der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Rolf Stomberg, der Mitte Mai planmäßig sein Mandat beenden wird. Zachert ist seit dem 1. April 2014 Lanxess-Vorstandsvorsitzender. Von 2004 bis 2011 hatte er bereits als Finanzvorstand des Spezialchemiekonzerns und Zulieferers auch der Reifenindustrie fungiert, um vor seiner Berufung zum dortigen Vorstandschef von Juni 2011 bis März 2014 noch Zwischenstation als Mitglied der Geschäftsleitung und Chief Financial Officer der Merck KgaA zu machen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.