Miss Tuning 2018: Wer wird das Gesicht der Branche?

Mit quietschenden Reifen geht die Wahl der Miss Tuning 2018 in die entscheidende Runde. Zwölf Finalistinnen haben sich gegen 340 Bewerberinnen aus ganz Europa durchgesetzt und wetteifern vom 10. bis 13. Mai auf der Tuning World Bodensee weiter im Rennen um den obersten Podestplatz. Vor der Kamera, in Fotoshootings sowie bei Walks in Abendmode und in Bademode müssen die Anwärterinnen ihre Fähigkeiten als Gesicht der Tuning-Branche beweisen.

Die Jury entscheidet am Sonntag, 13. Mai, wer das Amt von Miss Tuning 2017 Vanessa Schmitt übernehmen wird. Die Zielgerade gleicht einer Parcoursfahrt, bei der die Kandidatinnen einige Hindernisse in Form von zahlreichen Challenges zu überwinden haben. Die Gewinnerin erhält ein Fotoshooting mit dem Star- und Playboy-Fotografen Andreas Reiter – inklusive der Produktion des Miss Tuning Kalenders 2019. Die Siegerin ist nicht nur für ein Jahr das Gesicht der Tuningbranche, während ihrer Amtszeit fährt sie auch einen Nissan Micra, der während der Veranstaltung getunt wird. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten ein Taschengeld in Höhe von 500 und 250 Euro für den nächsten Shoppingtrip. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.