Yokohama in Genf: „Schaufenster der neuesten Reifentechnologie“

,

Auch Yokohama Rubber stellt ab kommender Woche wieder auf dem Genfer Automobilsalon aus. Wie der japanische Reifenhersteller schreibt, bekommen Besucher der Messe am Yokohama-Stand drei neue Premiumreifen vorgestellt, von denen einer sogar eine echte Weltpremiere ist. Außerdem können Interessierte mehr über die neue Pkw-Reifenstrategie des Herstellers erfahren, die Teil des kürzlich vorgestellten Managementplans „GD2020“ ist. Der am 19. Februar vorgestellte mittelfristige Managementplan beinhaltet Strategien für die Zukunft der Premium-, Winter- und Hobbyreifen von Yokohama bis zum Jahr 2020. „Das sind die ersten Maßnahmen aus dem ‚GD2020‘, um die Präsenz von Yokohama im Bereich der Premiumreifen zu stärken“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Als Teil dieser neuen Strategie biete der Stand von Yokohama interessierten Besuchern „eine Menge Infos über die lange Geschichte des Unternehmens als Erstausrüster vieler Premiumautomodelle weltweit. Ein weiteres Highlight ist der 40. Geburtstag der Marke Advan. Zu diesem Anlass wird der Advan Sport V105 als Yokohama-Topmodell für High-Performance-Premiumfahrzeuge ausgestellt werden.“

Darüber hinaus werde es die Weltpremiere eines völlig neuen Pkw-Ganzjahresreifens am Stand zu bestaunen geben. Außerdem am Stand von Yokohama: Der erste europäische Auftritt des spikelosen IceGuard iG60. „Ferner soll die Hobby-Reifenstrategie mit zwei sehr unterschiedlichen Pneus gefördert werden. Der Geolandar M/T G003 eignet sich besonders für SUVs und Pick-ups, die auf schlammigem Untergrund bewegt werden, und der Advan A052 richtet sich an Trackday-Begeisterte und Amateurrennfahrer.“

Zusätzlich wird es am Yokohama-Stand in Genf eine besondere Ecke geben, die die Partnerschaft des Unternehmens mit dem FC Chelsea hervorhebt. Vom 6. bis zum 11. März ist am Stand auch der Premier-League-Pokal zu sehen, den der Klub in der Saison 2016/17 gewonnen hat. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.