TS-Reifencenter-Gläubiger gehen leer aus

Bei Ankündigung der Schlussverteilung im Falle der insolventen TS Reifencenter Beteiligungs-GmbH (Sinntal-Altengronau) dürfte Gläubigern des Unternehmens angesichts einer Quote von nur 0,9 Prozent bei einem verfügbaren Massebestand in Höhe von lediglich gut 4.700 Euro zwar bereits klar gewesen sein, dass sie letztlich wohl leer ausgehen würden. Doch nun ist es auch offiziell, zumal das zuständige Amtsgericht Hanau Ende September mitgeteilt hat, das entsprechende seit 2013 laufenden Insolvenzverfahren sei „aufgehoben worden, da eine Masse zur Verteilung nicht vorhanden ist“. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.