Nokian Tyres will Kapazität im St. Petersburger Werk weiter ausbauen

Zusammen mit der Vorlage des aktuellen Quartalsberichts teilt Nokian Tyres auch mit, dass weitere Investitionen in die Reifenfabrik nahe St. Petersburg fließen sollen. Wie der Hersteller in seinem Bericht schreibt, soll noch im Laufe des zweiten Halbjahres die nominale Kapazität von bisher 15,5 auf dann 17 Millionen Reifen gesteigert werden. Hauptsächlich werde dies über einen gesteigerten Automatisierungsgrad erreicht. Insgesamt investiere Nokian Tyres dieses Jahr rund 190 Millionen Euro, wovon immerhin 83 Millionen Euro nach Russland und das meiste davon in die Fabrik in Vsevolozhsk fließen. Der Hersteller hatte das Werk 2005 eröffnet. Derzeit plant Nokian Tyres die Errichtung einer weiteren, dann dritten Reifenfabrik, die ab 2018 in Dayton (Tennessee/USA) entstehen sollab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.