Davanti Tyres findet neue Vertriebspartner im Nahen Osten und in Kolumbien

Bereits Ende Juni hatte Davanti Tyres ein exklusives Vertriebsgeschäft für den Mittleren Osten bekannt gegeben und einen Vertrag mit dem Handelshaus Terramar GmbH unterzeichnet. Davanti wolle damit seine weltweiten Expansionspläne fortsetzen, heißt es in entsprechender Mitteilung. Christian F. Nafzger von Terramar sagt: „Wir freuen uns, unsere neue Nahost-Partnerschaft mit Davanti Tyres bekannt zu geben. Wir freuen uns, gemeinsam die Nahost-Reifenmärkte gemeinsam zu durchdringen und erfolgreich zu entwickeln.“ Terramar mit Hauptsitz in Hamburg verfüge über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Vertriebskanälen in Übersee-Märkten. Laut der Mitteilung sei das Handelsunternehmen „ideal in dem wachsenden Nahost-Reifenmarkt platziert“ und könne Davanti-Reifen als Schlüsselmarke im Libanon, Syrien, Irak, Jordanien, Saudi-Arabien, Kuwait, Katar, Bahrain, Vereinigte Arabische Emirate, Oman und Jemen etablieren.

Zudem richtet Davanti Tyres ein Auge auf Lateinamerika. Nach der Präsenz der Marke im Juni auf der “Latin American & Caribbean Tyre Expo” in Panama wurde ein Deal für den Vertrieb von Davanti-Reifen auf dem kolumbianischen Markt getroffen. Peter Cross, General Manager: „Wir gingen dorthin, um unser Sommerreifen-Sortiment vorzustellen. Nun freuen wir uns, dass wir Verträge über die Reifenverteilung in Kolumbien gesichert und unterschrieben haben.“  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.