„Selbst reparieren“: Kunzer vertreibt Reifenreparaturset „AirMan ResQ Tech“

Kunzer vertreibt jetzt das neue „integrierte Reifenreparaturset“ für Auto-, Motorrad- und Fahrradreifen „AirMan ResQ Tech“, mit dem Endverbraucher „defekte Reifen schnell und einfach selbst reparieren“ können sollen. Das Set ist dabei über den Teilegroßhandel erhältlich. „Defekte Reifen können nun kinderleicht jederzeit selbst repariert werden. Das erspart eine mitunter lange Wartezeit auf den Pannendienst. Einfach ‚AirMan ResQ Tech’ an das Ventil anschließen und den Reifen aufpumpen bzw. mit Reifendichtmittel befüllen. Das ist kinderleicht, ähnlich einer Luftdruckkontrolle an der Tankstelle“, heißt es dazu in einer Mitteilung von Kunzer.

Anders als bei vielen anderen Systemen bleibe der Ventileinsatz im Ventil, „eine deutliche Erleichterung in einer ohnehin unangenehmen Situation“, heißt es dazu weiter. „AirMan ResQ Tech“ wird über eine Zwölfvoltsteckdose betrieben. Das Gerät verfügt über eine im Gehäuse integrierte Kartusche mit einem Reifendichtmittel. Der Arbeitsdruck des Kompressors beträgt maximal sieben Bar und kann während der Befüllung über die Druckanzeige am Gerät abgelesen werden. Das Reifendichtmittel „AirMan Valve Through Sealant“ wird über das Reifenventil in den defekten Reifen gefüllt und soll Löcher mit einer Größe von bis zu sechs Millimeter vollautomatisch abdichten. Das Reifendichtmittel eigne sich auch für Reifen mit Reifendruckkontrollsystem (RDKS) sowie für die Reparatur von Bällen und Luftmatratzen. „RDKS-Sensoren werden nicht beschädigt und sind anschließend weiterhin verwendbar“, verspricht Kunzer. Reste des Dichtmittels ließen sich mit Wasser abwaschen. Jede Kartusche ist einmalig verwendbar. Ersatzkartuschen mit 440 Milliliter Dichtmittel sind ebenfalls über den gut sortierten Fachhandel zu beziehen. ab

 

1 Antwort
  1. Markus Kleinholz says:

    Toller Bericht zum Reifenreparaturset. Finde auch das jeder so ein Set mit sich haben sollte. Einfach praktisch und wie auch schon im Artikel erwähnt muss man sich keiner Gefahr aussetzen beim Reifenwechseln an der Straße. Wichtig ist dann natürlich nur das man den Reifen so bald wie möglich wechseln lässt.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.