Pirelli investiert weiter kräftig in China – Premiumstrategie

Pirelli will zusätzliche 200 Millionen Dollar (153 Millionen Euro) in die Erweiterung seiner Produktionskapazitäten in China investieren und wird aus seinem Komplex in Yanzhou (Shandong-Provinz) dann bis 2014 den größten Pirelli-Produktionsstandort weltweit machen. Hauptsächlich geht es bei der Investition um die Verdoppelung der Produktionskapazitäten für Pkw-Reifen auf dann zehn Millionen Einheiten pro Jahr. Pirelli fertigt am Standort seit 2007 Pkw-Reifen; 2005 hatte man dort bereits mit der Produktion von Lkw-Reifen begonnen, während seit dem vergangenen Jahr auch eine Million Motorradreifen in Yanzhou gefertigt werden können.

Gregorio Borgo, Pirellis CEO für die Region Asien-Pazifik, erklärt die Notwendigkeit der Investition mit dem fortgesetzten Wachstum auf dem chinesischen Automobilmarkt, dem mittlerweile größten der Welt. Auch wenn im vergangenen Jahr der Markt insgesamt ‚nur’ um 7,1 Prozent wuchs, verzeichnete man bei Luxusautomobilen ein Wachstum von 20 Prozent und bei SUVs von sogar 25,5 Prozent. In den beiden Segmenten ist Pirelli stark und will dort auch ganz gezielt weiter wachsen entsprechend seiner 2011 formulierten Opens external link in new windowPremiumstrategie. 2011 konnte Pirelli in der Region Asien-Pazifik einen Umsatz in Höhe von 353 Millionen Euro erreichen, was gut sechs Prozent der Gesamtumsätze entspricht; für 2012 geht die Prognose von einem Wachstum von 23 Prozent aus. Pirelli veröffentlicht seine aktuellen Geschäftszahlen am 11. März vor.

Mit der Investition über 200 Millionen Dollar will Pirelli auch sein Handelsnetzwerk in China erweitern, habe man zuletzt doch auch in zweit- oder drittrangigen chinesischen Städten eine deutliche Nachfragesteigerung nach Luxusautomobilen und SUVs verzeichnet. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.