Trelleborg Wheel Systems übernimmt Maine Industrial Tire

Trelleborg Wheel Systems (TWS) übernimmt nun den Industriereifenspezialisten Maine Industrial Tire und dessen zwei Produktionsstätten. Aus der Insolvenzmasse der vormaligen GPX International war Ende 2009 Main Industrial Tire hervorgegangen mit privaten Investoren und ehemaligen GPX-Managern als Eigentümer. Nun verkaufen diese ihr Geschäft weiter an den schwedischen Marktführer bei Vollgummireifen. Trelleborg Wheel Systems ergänze und vervollständige mit der Übernahme seine Präsenz in diesem Markt, insbesondere was das Staplerreifengeschäft in Nordamerika und in China betrifft. Dort – in Pennsylvania/USA und in Xingtai (Hebei-Provinz, China) – sind die beiden Fabriken ansässig, wobei der Sitz von Main Industrial Tire in Massachusetts ist. Trelleborg zufolge setze Main Industrial Tire jährlich rund 70 Millionen Euro um; über den Kaufpreis machten die Schweden indes keine Angaben. Die Übernahme soll allerdings noch im Laufe dieses Jahres abgeschlossen werden.

„Die Akquisition stärkt unsere Position als Weltmarktführer und als starker Geschäftspartner vor Ort, nicht zuletzt auch in den beiden größten Industriereifenmärkten China und Nordamerika. Das übernommene Unternehmen hat ein überaus attraktives Portfolio mit fortschrittlichen Produkten und guten finanziellen Ergebnissen“, kommentiert Maurizio Vischi, Business Area President von Trelleborg Wheel Systems die Übernahme. Main Industrial Tire beschäftigt rund 650 Mitarbeiter. Bereits Opens external link in new windowAnfang 2011 hatte TWS ein Werk aus der GPX-Insolvenzmasse von Main Industrial Tire am Standort in Xingtai erworben; die Fabrik steht direkt neben der nun erworbenen Staplerreifenfabrik. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.