Tag: Continental Tire North America

Personelle Änderungen auch in Contis US-Pkw-/Llkw-Reifengeschäft

Mittwoch, 30. August 2017 | 0 Kommentare

Über den Jobwechsel zwischen Henning Mühlenstedt und Dr. Marko Multhaupt hinaus, durch den Letzterer bei der nordamerikanischen Tochter des Reifenherstellers zukünftig das strategische Account-Management in Sachen Nutzfahrzeugreifen verantwortet, gibt auch in Bezug auf das Pkw-/Llkw-Reifengeschäft noch personelle Veränderungen bei Continental Tire the Americas LLC. Demnach ist Chris Charity zum Vice President of Sales befördert worden, berichtet in dieser Funktion aber wie bisher an Bill Caldwell, Vice President Sales & Marketing. Zugleich ist Sean McDermaid zum Director of Sales/Distribution Channel aufgerückt, Dan Hylton fungiert nunmehr als Director of Sales/Retail und David Gibson als Director of Sales/Car Dealer, National & Government Accounts, wobei alle Drei dabei direkt an Charity berichten. Von alldem verspricht sich Caldwell ein Mehr an Unterstützung für die Kunden des Unternehmens. „Wir sind sehr zufrieden mit dem in den letzten Jahren erzielten Wachstum, und ich glaube, dieses Team wird den Schwung für weitere Schritte auf diesem Weg zu nutzen wissen“, sagt er. cm

Lesen Sie hier mehr

Continental investiert weiter kräftig in US-Reifenwerk Mount Vernon

Continental investiert weiter kräftig in US-Reifenwerk Mount Vernon

Dienstag, 29. Januar 2013 | 0 Kommentare

“Die steigende Nachfrage nach Reifen der Marken Continental und General Tire, die Notwendigkeit eines optimierten Komplexitätsmanagements im Werk sowie neue Technologien bei der Reifenproduktion” seien die treibende Kraft hinter der Entscheidung von Continental, 129 Millionen US-Dollar zur Erweiterung des US-Reifenwerks am Standort Mount Vernon (Illinois/USA) zu investieren. Die in drei Abschnitte gegliederte Investition ist Teil der Gesamtstrategie von Continental zum Ausbau seiner weltweiten Reifenproduktionskapazitäten. “Continental Tire the Americas baut ihr Geschäft in der gesamten Region weiter aus”, erklärte Dr. Jochen Etzel, CEO von Continental Tire the Americas. “Diese Investition unterstützt bei unserem Ziel, unseren Kunden ein einzigartiges Angebot an Pkw-, Van- und Nutzfahrzeugreifen anzubieten.” .

Lesen Sie hier mehr

Frühestens im Oktober liegt Standort für Contis neues US-Werk fest

Montag, 16. Mai 2011 | 0 Kommentare

Während man sich bei dem Reifenhersteller Continental hierzulande noch recht zugeknöpft gibt, was den möglichen Standort eines geplanten neuen Reifenwerkes in der NAFTA-Region betrifft, sind aus den USA ganz andere Töne zu hören. Hatte Matthias Schönberg, derzeit noch CEO der Continental Tire the Americas (CTA), im Zuge der Ankündigung eines Millioneninvestments in den Standort Mount Vernon (Illinois/USA) schon durchblicken lassen, dass wohl noch in diesem Jahr mit einer entsprechenden Verlautbarung zu rechnen sei, so hat er sich gegenüber dem Fachblatt Tire Review – Partner der NEUE REIFENZEITUNG und ihres Schwestermagazins TYRES & ACCESSORIES – nun sogar noch offenherziger gegeben. Auf konkrete Nachfrage soll er gesagt haben, der Neubau werde in den USA entstehen. Wie es weiter heißt, sei schon vor den entsprechenden Äußerungen des Conti-Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Degenhart im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung, von denen die CTA-Offiziellen seinen Worten zufolge im Übrigen überrascht worden sind, begonnen worden, infrage kommende Standorte in den Vereinigten Staaten zu suchen. Laut Schönberg gab es auch kurzeitig Überlegungen, das neue Werk nahe des in Mount Vernon bestehenden zu errichten. Doch zwischenzeitlich seien Standorte in den US-Bundesstaaten Georgia, Alabama und Tennessee in der engeren Wahl. Die letztendliche Entscheidung soll jedoch nicht vor Oktober bekannt gegeben werden, sagte er gegenüber Tire Review. tr/cm.

Lesen Sie hier mehr

In Nordamerika hebt Conti die Reifenpreise weiter an

Dienstag, 15. Februar 2011 | 0 Kommentare

Nachdem Continental Tire the Americas bereits zum Jahresanfang in Nordamerika die Reifenpreise erhöht hatte, kündigt das Unternehmen nun eine weitere Anhebung an. Zum 1. April sollen alle Pkw- und Llkw- Reifen der Marken Continental und General Tire sowie aller anderen Marken, an denen der Konzern die Rechte besitzt, in den USA um bis zu sechs Prozent teurer werden.

Lesen Sie hier mehr

Im US-Markt steigen auch die Conti-Preise für Lkw-Reifen

Donnerstag, 2. Dezember 2010 | 0 Kommentare

Hatte Continental Tire the Americas vor Kurzem schon Preiserhöhungen für die Pkw-Reifen des Konzerns im nordamerikanischen Markt angekündigt, so sollen nun auch für mittelschwere Lkw gedachte Bereifungen der Marken Continental, General und Ameristeel teurer werden. Stichtag für die mit steigenden Rohstoff- und Energiekosten begründete Preisanhebung um acht Prozent ist wie für die Pkw-Reifen der 1. Januar 2011.

Lesen Sie hier mehr

Conti unter den zehn beliebtesten Arbeitgebern der Region Charlotte

Freitag, 1. Oktober 2010 | 0 Kommentare

Das Charlotte Business Journal hat für den alljährlich von der Zeitung vergebenen “Best Places to Work Award” eine Liste der zehn beliebtesten Arbeitgeber in der Region Charlotte zusammengestellt. Zur Bewertung wird eine Reihe von Kriterien basierend auf von Dritten durchgeführten Mitarbeiterbefragungen herangezogen. Mit auf der Liste der Finalisten in der Kategorie von Unternehmen mit mehr als 200 Beschäftigten findet sich auch Continental Tire the Americas (CTA), wo sich 400 Mitarbeiter an der Umfrage beteiligt haben sollen. “Unsere Mitarbeiter sind das Herz unseres Geschäftes”, meint CTA-CEO Matthias Schönberg. Dass ihr Feedback dem Unternehmen in die Endrunde für den Award verholfen habe, mache diese Anerkennung zu etwas ganz Besonderem, sagt er. “Continental Tire the Americas hat während der zurückliegenden zwei Jahre trotz der schlechten Konjunkturlage Wachstum realisieren können, und das ist der Verdienst unserer Mitarbeiter.

Lesen Sie hier mehr

In den USA firmiert Continental um

Montag, 8. Februar 2010 | 0 Kommentare

(Tire Review/Akron) Die Continental Tire North America gibt es nicht mehr – jedenfalls nicht unter diesem Namen: Denn die US-Tochter des deutschen Reifenherstellers hat umfirmiert und agiert seit 31. Januar nunmehr als Continental Tire the Americas LLC im Markt. Die Umfirmierung sei allein aus steuerlichen Gründen vorgenommen worden, heißt es dazu.

Lesen Sie hier mehr

Continental will in Mexiko selber Reifen runderneuern

Freitag, 22. Januar 2010 | 0 Kommentare

Continental will offenbar in Mexiko 15 eigene und weitgehend identische Runderneuerungsstätten aufbauen. Wie es dazu in US-Medien heißt, sollen diese Pläne innerhalb der kommenden zwei Jahre umgesetzt; die erste Runderneuerung habe man bereits im vergangenen Dezember eingerichtet. Jede Fabrik könne im Jahr (bei fünf Schichten) 10.000 bis 12.000 kaltrunderneuerte Reifen fertigen..

Lesen Sie hier mehr

Grand-Am-Motorsport: Pirelli steigt aus, Continental steigt ein

Grand-Am-Motorsport: Pirelli steigt aus, Continental steigt ein

Mittwoch, 2. Dezember 2009 | 0 Kommentare

Pirelli Tire North America Inc. will sich nach der kommenden Saison als Reifenausrüster aus der Motorsportveranstaltung “Grand-Am Rolex Sports Car Series” zurückziehen und erklärt dies mit einer “Umstrukturierung” und Diversifizierung des US-amerikanischen Motorsportengagements. Pirelli wolle sich stattdessen künftig bei einer größeren Auswahl an Motorsportveranstaltungen in Nordamerika engagieren, erklärt Tom Gravalos, Vice President für Motorsport, Marketing und Erstausrüstung. Details zur künftigen Ausrichtung nannte der zuständige Pirelli-Manager allerdings nicht. Pirelli hatte erst im vergangenen Jahr begonnen, Reifen für die “Grand-Am Rolex Sports Car Series” zu liefern; ein Nachfolger ist noch nicht bekannt. Unterdessen meldet Continental Tire North America Inc., man werde ab der kommenden Saison exklusiv für insgesamt fünf Jahre Reifen für die “Grand-Am Continental Tire Sports Car Challenge” (heißt bisher noch “Koni Challenge”) liefern, einer Veranstaltung, die parallel zur von Pirelli ausgestatteten “Grand-Am Rolex Sports Car Series” läuft. Continental ersetzt dabei Hoosier Racing Tire Corp. als Reifenlieferant der Serie.

Lesen Sie hier mehr

Veränderungen in Contis US-Industriereifensparte

Freitag, 23. Oktober 2009 | 0 Kommentare

(Akron/Tire Review) Innerhalb der Industriereifensparte von Continental Tire North America ist David Whitmore zum neuen Verkaufsmanager für das Erstausrüstungsgeschäft ernannt worden. Gleichzeitig hat Paschal Dellavedova die Position als Region Account Executive für Industriereifen im zentralen Süden der USA übernommen, während Mark Madding als neuer Account Executive für das Conti-Industriereifenersatzgeschäft im Westen der Vereinigten Staaten verantwortlich zeichnet..

Lesen Sie hier mehr