Vertrag zwischen Doublestar und Kumho-Tires-Gläubigern unterzeichnet

Heute haben Qingdao Doublestar und die Gläubiger von Kumho Tires wie geplant ihren Vertrag zum Verkauf eines 42,01-prozentigen Aktienpakets am südkoreanischen Reifenhersteller unterzeichnet. Park Sam-Koo, Chairman der Kumho Asiana Group, hat damit nun 30 Tage Zeit, von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch zu machen, sprich: ein Angebot zu unterbreiten, das dem des „bevorzugten Bieters“ aus China übertrifft. Das vorliegende Angebot soll 955 Billionen Won (778 Millionen Euro) umfassen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.