Starco feiert Jubiläum seines Schlauchlosreifens für Wohnwagen und Park-Homes

Zehn Jahre sind vergangen, seit Starco den ersten zugelassenen schlauchlosen statischen Wohnwagen- und Park-Home-Reifen auf den Markt gebracht hat. Heute verkauft das Unternehmen mehr als 100.000 Stück pro Jahr, wobei die Hauptabsatzmärkte in Großbritannien und in Westeuropa liegen. Starco ist bis heute der einzige Lieferant für diese Felgen- und Reifenkombination. „Was ist es, das diese Kombination zur ersten Wahl der Kunden bei statischen Wohnwagen und Park-Homes macht?“, fragt der Hersteller dazu in einer Mitteilung. Im Vergleich zu einem Reifen mit Schlauch ist der schlauchlose Reifen – wie der Name schon sagt – ein Reifen ohne inneren Schlauch. Das bedeutet, dass die Luft im Falle einer Reifenpanne eher langsam als explosiv entweicht, da der Butylreifeninnenmantel den in das Reifenprofil eindringenden Fremdkörper umschließt und so den Luftverlust im Bereich der Reifenpanne verlangsamt. Das schlauchlose Konzept für statische Wohnwagen und Park-Homes wurde von Starco eingeführt, als in der Branche noch relativ kleine Reifen mit hohen Betriebsdrücken verwendet wurden.

„Wir haben diese Entwicklung angestoßen, um dem Markt eine bessere Anwendungslösung zu bieten, und haben damit die Sicherheit, das Differenziallastverhalten, die Stabilität und Festigkeit des Reifens verbessert, während wir zudem die Reparaturen im Falle einer Reifenpanne erleichtert haben,“ sagt Shaun Jones, Segmentdirektor für Anhänger und Wohnwagen bei Starco, der seit 20 Jahren für das dänische Unternehmen arbeitet und bei der Markteinführung der schlauchlosen Option eine Schlüsselfunktion gespielt hat.

Wenngleich sich diese Reifen stark vom herkömmlichen Reifen mit Schlauch unterscheiden, lägen „die Vorteile in der optimalen Kompatibilität zwischen Felge und Reifen. Die Entwicklung eines 4,5-Zoll-Reifens mit einem integrierten Sicherheitsdoppelhump-Feature ermöglicht eine verbesserte Stabilität und verringert die Tendenz, dass der Reifen sich vom Radkranz abrollt. Alle Starco-Wohnwagenfelgen sind mit einem E-Beschichtungs-Korrosionsschutz (wie in der Automobilindustrie verwendet) und einer Pulverbeschichtung versehen, die ihnen eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit und ein ästhetisches Aussehen verleihen“, so der Hersteller weiter.

„Unsere Kunden sind mit der Leistung und den Vorzügen dieses einzigartigen Angebots äußerst zufrieden. Einige in der Vergangenheit aufgetretene Probleme konnten inzwischen vollständig behoben werden. Neben den Vorzügen, die die Felgen und Reifen während ihres Einsatzes bieten, haben die Wohnwagenhersteller noch einen weiteren Vorteil entdeckt: An ihren Fertigungslinien werden üblicherweise Metallheftklammern verwendet, so dass an den Linien ein erhöhtes Risiko für einen ‚schnellen Luftverlust‘ besteht. Dieser kommt jedoch bei schlauchlosen Reifen nicht zum Tragen, da die Luft nur allmählich entweicht – eben erst dann, wenn wir gerade zu unserem Ärger eine Schraube oder einen Nagel im Reifen unserer Autos entdecken“, so Jones weiter. ab

 

1 Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.