Nachfrage „anhaltend hoch“: Uniwheels-Gruppe will Kapazitäten weiter ausbauen

,

Die Uniwheels-Gruppe konkretisiert die Pläne zum Kapazitätsaufbau in Polen und zum geplanten Bau einer zusätzlichen, dann fünften Räderfabrik. Im neuen „Werk 4“, das Uniwheels im Laufe dieses Jahres im polnischen Stalowa Wola in Betrieb genommen hat, sollen bis Ende dieses Jahres bereits rund 500.000 Leichtmetallräder produziert werden. Da die Kundennachfrage in Europa „anhaltend hoch“ sei, wie Dr. Thomas Buchholz anlässlich der Vorlage der aktuellen Neunmonatszahlen betont, hatte das Unternehmen die zweite Ausbauphase zur vollen Kapazitätserweiterung auf jährlich zwei Millionen Räder in Stalowa Wola bereits um ein Jahr auf Anfang 2017 vorgezogen. Dem nicht genug.

Da aber auch diese Kapazitäten voraussichtlich nicht ausreichen werden, so der Vorstandsvorsitzende weiter, „planen wir am Standort Stalowa Wola den Einsatz zusätzlicher Maschinen und einer weiteren Lackierstraße, um ab dem ersten Halbjahr 2019 eine zusätzliche Kapazität von einer Million Räder bereitzustellen“.

Wie Uniwheels im aktuellen Neunmonatsbericht außerdem schreibt, habe man „die Analysen und Bewertungen potenzieller Standorte für die Errichtung eines fünften Werks für die Produktion von weiteren zwei Millionen Rädern jährlich vertieft“. Wo ein solches Werk stehen könnte – ob wieder in Polen, in Deutschland (das Unternehmen produziert im sauerländischen Werdohl) oder woanders –, dazu äußerte sich das Unternehmen indes nicht. Werden beide Projekte wie derzeit geplant umgesetzt, kann die Uniwheels-Gruppe dann insgesamt bis zu elf Millionen Räder fertigen. Über 80 Prozent seiner Produktion verkauft das Unternehmen aktuell in die Erstausrüstung (Segment Automotive); Marken für den Ersatzmarkt sind ATS, Rial, Alutec und Anzio (Segment Accessory). ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.