Maximilian Günther gewinnt den zweiten Wertungszeitraum

Weiter Gas geben, das hatte Maximilian Günther (19) nach dem Gewinn des ersten Wertungszeitraums der Deutsche Post Speed Academy versprochen. Und der Formel-3-Pilot hat sein Wort gehalten. Auch im zweiten von insgesamt vier Wertungszeiträumen wurde der Rettenberger von der Fachjury der Speed Academy auf Platz eins gesetzt und darf sich über weitere 20.000 Euro Fördergeld freuen.

Platz zwei und damit eine Förderprämie in Höhe von 15.000 Euro ging an den 16-jährigen Mike David Ortmann aus der ADAC Formel 4. 10.000 Euro kassierte Dennis Marschall (19). Der Starter im Audi Sport TT Cup erreichte in der zweiten Zwischenwertung des Ausbildungsjahres im Motorsport-Förderprogramm der Deutschen Post Platz drei. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.