Fiege ist Partner für europaweite Reifenlogistik

„Wir kennen Ihr Profil“ mit diesem Slogan warb Fiege auch auf seinem Stand auf der Reifen in Essen. Mit jahrelanger Erfahrung und einem Handling von jährlich 30 Millionen Reifen ist Fiege der Messeauftritt wichtig. „Hier sind unser Bestandskunden vertreten, aber natürlich treffen wir hier auch auf neue potenzielle Kunden“, so Christian Thiemann, Geschäftsleiter Reifenlogistik. Im Reifengroßhandel passiere viel, „da gibt es einen Wandel in der Branche“. Während früher gern mal ein LKW mit Reifen bestellt wurde, werde heute mit kleineren Mengen hantiert, „denn die Reifen binden ja Kapital“. Schon jetzt würden in den Fiege-Lagern Reifen vieler führender Reifenhersteller lagern. „Wir würden aber natürlich auch gerne mehr mit Reifenherstellern aus dem asiatischen Raum zusammenarbeiten“, so Thiemann. Fiege biete passgenaue Einlagerung, das komplette Orderprocessing, Qualitäts- und Quantitiätskontrollen. Aber auch eCommerce Lösungen, egal ob B2B oder B2C Online-Lösungen seien, kein Problem für den Reifenlogistiker. Thiemann: „Natürlich übernehmen wir auch das Aufziehen auf die Felgen, das Retourenmanagement, Labeling der Reifen. Der Kunde soll uns sagen, was er vorhat und wir suchen eine auf den Kunden zugeschnittene Lösung.“ Der Reifenlogistiker verspricht 24-Stunden-Lieferservice national und grenzüberschreitend wie etwa aus Deutschland in die Schweiz und nach Benelux oder aber Direktversand von Reifen zum Endkunden. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.