TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Kumho Tyre erneuert sein UHP-Reifensortiment für Sommer und Winter

,

Kumho Tyre zeigte auf der diesjähigen Reifen-Messe in Essen gleich mehrere neue Produkte und stellte die Ergebnisse eines Projektes vor, mit dem die Vorteile von Zweitaktmotoren aufgezeigt werden sollen; der Reifenhersteller hatte die entsprechenden Leichtlaufreifen zum Projektfahrzeug geliefert. Produktseitig interessierte die Messebesucher außerdem vor allem der neue UHP-Winterreifen Wintercraft WP71 sowie der neue UHP-Sommerreifen Ecsta PS71; beide Reifen kommen im weiteren Verlauf des Jahres auf den Markt.

Man nehme eine Idee von 1955 und kombiniere sie mit Technologien von heute: Heraus kommt ein City Car auf Basis eines Kia Picanto mit Dreizylinder-Zweitakt-Common-Rail-Diesel und Kumho-Reifen, namentlich ein „Kia Coop 0.9 TSDI – 3 for free“. Hinter dem Projekt „Coop-Car – 3 for free“ steht eine Arbeitsgruppe, die den Vorteilen eines Zweitaktmotors für moderne Automobile auf der Spur ist. In Kombination mit innovativen Produkten aus den Bereichen Motorsteuerung, Aufladung, Einspritztechnik, Kraft- und Schmierstoffe sowie der Reifenindustrie sollen Trends der Automobiltechnik wie Downsizing, Clean Diesel und Low-Noise neu aufgegriffen und belebt werden. „Ziel ist die Reduzierung von Stickoxid und Lärmemissionen sowie die Senkung des CO2-Ausstoßes“, so der Hersteller anlässlich der Reifen-Messe in Essen, wo Besucher das Projektfahrzeug auf Kumho-Reifen im Einsatz erleben konnten.

Kumho Tyre beteiligte sich mit seinem Leichtlaufreifen Kumho KH27 Ecowing ES01 am Projekt „Coop-Car – 3 for free“, mit dem die Vorteile von Zweitaktmotoren aufgezeigt werden sollen

Kumho Tyre beteiligte sich mit seinem Leichtlaufreifen Kumho KH27 Ecowing ES01 am Projekt „Coop-Car – 3 for free“, mit dem die Vorteile von Zweitaktmotoren aufgezeigt werden sollen

Der auf dem Konzeptfahrzeug verbaute Kumho KH27 Ecowing ES01 zeichne sich durch einen geringen Rollwiderstand aus und habe die Projektpartner aufgrund seiner Bestnoten für Spritverbrauch und Verschleiß im ADAC-Reifentest (ADAC Motorwelt 03/2015) überzeugt. Auch die Abrollgeräusche seien sehr positiv bewertet worden. „Die Kumho-Bereifung soll dazu beitragen, dass das Concept-Car auf einen Verbrauch von lediglich 2,5 Litern auf 100 Kilometer kommt“, so Kumho Tyre weiter.

Die Arbeitsgruppe wurde von der Beratungsfirma TCU² ins Leben gerufen und wird von der Technischen Hochschule Mittelhessen in Friedberg koordiniert. Beteiligt sind zahlreiche namhafte Industriepartner, darunter auch Shell und Bosch. Die Idee zu „3 for free“ geht auf einen Dreizylinder-Zweitakter von DKW aus dem Jahr 1955 zurück. Er wurde mit dem Slogan „3=6“ beworben, der die bessere Laufruhe und Fahrbarkeit bei gleichzeitig niedrigeren Kosten gegenüber einem Viertaktmotor mit vergleichbarer Zylinderzahl hervorheben sollte.

Einen weiteren zentralen Punkt in der Kumho-Tyre-Präsenz in Essen machten zwei neue Produkte aus. Die Reifen-Messe sei „eine gute Gelegenheit, um sich dem europäischen Markt zu präsentieren“, so Dirk Rockendorf, Marketingdirektor Europa. Der neue UHP-Winterreifen Wintercraft WP71 soll den in die Jahre gekommenen Kumho I’Zen KW27 ablösen und ist ab Juli verfügbar; der Vorgänger des neuen Reifens wurde bereits auf der Reifen-Messe 2008 präsentiert und läuft jetzt aus. Der Wintercraft WP71 ist dabei für das UHP-Segment und Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse entwickelt worden und ist folglich in Größen zwischen 16 und 19 Zoll erhältlich. Der Wintercraft WP71 sei dabei insbesondere in Bezug auf seine Nassbremseigenschaften gegenüber seinem Vorgänger deutlich weiterentwickelt worden. Wie Dietmar Damm, Manager Market Intelligence beim European Technical Center von Kumho Tyre in Mörfelden-Walldorf, im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG erläuterte, sei der Bremsweg entsprechend um 14 Prozent verbessert worden. „Die verbesserten Eigenschaften resultieren durch die V-förmigen Seitenrillen an seiner Schulter, welche für verbesserte Wasserableitung und mehr Fahrstabilität auf nassen Straßen sorgen“, so Damm weiter.

Der neue Winterreifen Wintercraft WP71 ist ab Juli verfügbar und kommt in Größen zwischen 16 und 19 Zoll auf den Markt

Der neue Winterreifen Wintercraft WP71 ist ab Juli verfügbar und kommt in Größen zwischen 16 und 19 Zoll auf den Markt

Neben dem ab Juli verfügbaren Winterreifen Wintercraft WP71 stellte Kumho Tyre in Essen auch einen völlig neuen Sommerreifen vor: den Ecsta PS71. Der UHP-Reifen soll den seit 2010 vertriebenen Kumho Ecsta Le Sport KU39 ablösen. Gerade für den europäischen Markt sei ein aktuelles UHP-Reifensegment zentral für den Geschäftserfolg. Der neue Ecsta PS71 ist ab dem dritten Quartal dieses Jahres bestellbar und wird nicht vor dem kommenden Jahr ausgeliefert, dann aber rechtzeitig zur beginnenden Umrüstsaison im Frühjahr. Das Größensortiment werde ebenfalls bei 16 Zoll beginnen.

Standbesucher konnten bei Kumho Tyre außerdem einen ersten Blick auf den neuen Kumho Wattrun VS31 werfen. Der Leichtlaufreifen ist speziell für das Segment der Elektrofahrzeuge gemacht, bei denen sich die Haltbarkeit der Batterie über den Rollwiderstand und das Gewicht des Fahrzeugs definiert. Geschwindigkeit und Performance sind für ein solches Produkt zweitrangig, wie Dietmar Damm erläutert. Folglich wird der neue Wattrun VS31 auch mit Speedindizes ab T (190 km/h) erhältlich sein. Für Kumho Tyre ist der neue Reifen der erste für das langsam wachsende E-Mobility-Fahrzeugsegment und man ist beim Hersteller überzeugt, dass sich aus ihm als Technologieträger weitere Produkte ableiten lassen werden. Der Wattrun VS31 kommt ab Anfang des kommenden Jahres auf den hiesigen Markt. arno.borchers@reifenpresse.de

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.