Aftermarket-Geschäft von morgen

Dienstag, 3. Mai 2016 | 0 Kommentare
 
Aftermarket-Geschäft von morgen
Aftermarket-Geschäft von morgen

Das Jahr 2015 war für die Kfz-Branche ein positives Jahr. Es schloss mit insgesamt 3,21 Millionen Pkw-Neuzulassungen ab. Der für das automobile Aftersales-Geschäft zentrale Fahrzeugbestand hat in 2015 um 1,5 Prozent auf 45,08 Millionen Pkw zugelegt. Doch trotz dieser positiven Entwicklung gerät das Teile-, Reifen- und Servicegeschäft angesichts der des sich auf allen Ebenen verschärfenden Verdrängungswettbewerbs und der wachsenden Anforderungen unter Druck.

Das 17. Kölner Aftersales Forum – BBE Automotive 2016 beschäftigt sich am 28. Juni 2016 mit diesem Thema. Auf der Tagung „Neue Technologien, Kundenbeziehungen und Services gestalten das Geschäft von morgen?!“ im Hotel Hilton in Köln geht um die aktuellen Facetten des Aftermarkets. Fachvorträge von Experten der Branche und Diskussionen bieten Chancen zum konstruktiven Austausch. Teilnehmerpreis: ab 365 Euro. Anmeldung und Informationen bei Simone Müller, BBE Automotive GmbH, Zollstockgürtel 61, 50969 Köln, Tel. 0221/936 55-258. cs

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *