Jürgen Benz führt ProLine Wheels in die Zukunft – Investoren übernehmen

Freitag, 29. April 2016 | 0 Kommentare
 
Jürgen Benz hat zusammen mit Investorenpartnern die seit November insolvente ProLine Wheels GmbH übernommen und führt diese nun – mit allen Mitarbeitern am Standort in Mannheim – in die die Zukunft; eine weltweite Vermarktung der ProLine-Felgen ist nun geplant
Jürgen Benz hat zusammen mit Investorenpartnern die seit November insolvente ProLine Wheels GmbH übernommen und führt diese nun – mit allen Mitarbeitern am Standort in Mannheim – in die die Zukunft; eine weltweite Vermarktung der ProLine-Felgen ist nun geplant

Ein Verbund zweiter Investoren hat die im vergangenen November in die Insolvenz geratene ProLine Wheels GmbH übernommen und wird sie nun als ProLine Wheels-Tec GmbH weiterführen. Hinter den Investoren stehen zu gleichen Teilen einerseits die BeWo Investment GmbH (Nidderau) – Gesellschafter dieses Beteiligungsunternehmens sind die branchenbekannten Jürgen Benz und Alexander Wolf – sowie die Giti Auto Parts Pte. Ltd. (Singapur) – ein Unternehmen der Giti Group, zu der auch der Reifenhersteller Giti Tire gehört. Die Giti Auto Parts betreibt ihrerseits zwei Räderwerke – Seyen Wheels in China und Meshindo Alloy Wheels in Indonesien. Dieses weitreichende Investorenkonsortium – geführt von Jürgen Benz als CEO – verfolgt ab sofort die weltweite Vermarktung der ProLine-Felgen, heißt es dazu gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG. Die neue ProLine Wheels-Tec GmbH werde weiterhin am Standort in Mannheim ansässig sein. Wie Jürgen Benz dazu erklärt, hätten durch die Übernahme alle Arbeitsplätze der 1996 gegründeten Gesellschaft gesichert werden können.

Gemeinsam verfügten beide Investoren „über einen breiten Zugang zum asiatischen sowie europäischen Felgenmarkt mit exzellenten Produktionsstätten und Vertriebsstrukturen“, erklärt der neue PLW-Eigentümer. Jürgen Benz weiter dazu: „Wir werden nun gemeinsam alles Know-how und alle Energie einbringen, um unseren langjährigen und treuen Kunden der ProLine Wheels ein noch attraktiveres Produktportfolio zu bieten. Natürlich werden wir auch alles daran setzen, unsere Marktanteile durch erweiterten Service in allen Bereichen auszubauen.“

Während der bisherige PLW-Geschäftsführer Markus Wittmer weiterhin im Management der neue ProLine Wheels-Tec tätig sein wird, wird der zweite bisherige Geschäftsführer Stefan Lubusch das Unternehmen verlassen. Beide – Wittmer und Lubusch – hatten ProLine Wheels 2012 vom Firmengründer übernommen. Nach einigen Rückschlägen, insbesondere nach dem Großbrand des gesamten Felgenlagers im Januar 2014, „war der Gang zum Amtsgericht unvermeidbar“, fasst der neue Eigentümer zusammen, der auch die Geschäftsführung der neugegründeten ProLine Wheels-Tec GmbH übernimmt. Zu den Konditionen der PLW-Übernahme machten das Investorenkonsortium keine Angaben.

Die neue ProLine Wheels-Tec GmbH will sich bereits Ende Mai auf der Reifen-Messe in Essen entsprechend präsentieren. ab

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Reifen 2016, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *