Pirelli setzt auf chinesische Erstausrüstung

Donnerstag, 21. April 2016 | 0 Kommentare
 
Pirelli will sich künftig stärker in der chinesische Erstausrüstung engagieren
Pirelli will sich künftig stärker in der chinesische Erstausrüstung engagieren

Anlässlich der Vorstellung des neuen P Zero, die nach Portugal für Europa Anfang April vor zwei Tagen nun auch in Shanghai für Asien stattfand, erklärte Gregorio Borgo, Pirelli wolle sich zukünftig verstärkt auch um die Erstausrüstung in China kümmern. Gerade der Markt für High-End-SUVs und Elektrofahrzeuge sei in China zuletzt stark gewachsen und biete auch Pirelli große Potenziale, so der General Manager Operations weiter. „Es ist überaus wichtig, mit den lokalen Herstellern zusammenzuarbeiten, das ist das traditionelle Geschäftsmodell von Pirelli“, so Borgo weiter und unterstrich in diesem Zusammenhang die guten Beziehungen zu Herstellern wie Fiat in Italien oder Ford in den USA. Die Absätze von SUVs seien in China allein im ersten Quartal dieses Jahres noch einmal um 58 Prozent gestiegen. Auch wenn der Markt in China insgesamt eher schwankend ist, so seien die Märkte für Premium- und Prestigefahrzeuge – Pirellis bevorzugter Markt – weiter überdurchschnittlich stark wachsend. Man erwarte außerdem ein „rapides Wachstum“ auf dem chinesischen Reifenmarkt nach Produkten, für die Pirelli stehe. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *