Indische Motorrad- und Pkw-Reifenproduktion von Maxxis startet in etwa einem Jahr

Donnerstag, 22. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 

Vor einem Jahr war die Entscheidung des taiwanesischen Herstellers Cheng Shin (Marke Maxxis) veröffentlicht worden, in Indien eine Reifenfabrik errichten und dadurch etwa 2.000 Arbeitsplätze schaffen zu wollen. Das Werk wird auf einem Industriegebiet in Senand (Ahmedabad/Bundesstaat Gujarat) auf 43 Hektar gebaut und soll im dritten oder vierten Quartal 2016 in Betrieb genommen werden. Die Kapazität wird mit arbeitstäglich 40.000 Motorrad- und 16.000 Pkw-/LLkw-Reifen beziffert. Als hauptsächliche Erstausrüstungskunden in Indien nennt Maxxis die Fahrzeughersteller Tata, Maruti Suzuki, Mahindra & Mahindra und Ashok Leyland Nissan. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *