Erste „Gewinnspielwelle“ für Werkstattkonzepte abgeschlossen

Ende 2015 haben verschiedene Unternehmen aus dem freien Kfz-Servicemarkt eine Kampagne gestartet, mit der sie das Image freier Werkstätten beim Autofahrer verbessern möchten. Ein Baustein davon: ein Gewinnspiel. Dort konnten Autofahrer Eintrittskarten für den Europapark gewinnen. Das Besondere an der Kampagne ist, dass hier verschiedene Werkstattkonzepte und auch Industrieunternehmen gemeinsam Geld in die Hand genommen haben, um den freien Servicemarkt zu stärken. Die erste Gewinnspielrunde war bereits ein großer Erfolg. 7.000 Teilnehmer haben gezeigt, dass die Werbung gut ankommt. Die ersten Gewinner konnten jetzt ihre Preise in Empfang nehmen. Die Übergabe spielte sich in der jeweiligen „Heimatwerkstatt“ ab – ganz unabhängig davon, ob der Gewinner bereits Kunde dort war.

„Das Image freier Werkstätten liegt uns am Herzen“, erklärt Daniela Blickle, verantwortlich für die Werkstattsysteme bei der Carat. „Deshalb unternehmen wir einige Anstrengungen dafür, dass die Autofahrer sehen, wie gut der Service dort klappt. Die aktuelle Kampagne ist dabei ein wichtiger Baustein.“ Bei Carat hat man deshalb die Aktion aktiv beworben.

Teilnehmen konnten die Autofahrer über die Website www.werkstatt-tipp.de, beworben wurde die Aktion sowohl auf der Facebookseite von ad-Auto Dienst als auch im hauseigenen Endverbraucherprospekt Meisterleistung. Aus den drei Werkstattkonzepten ad-Auto Dienst, Auto Mobil Meisterwerkstatt und Auto plus hat man je einen Gewinner gezogen, der seinen Gewinn vor Ort in der Werkstatt in Empfang nehmen konnte. Die zweite Gewinnspiel-Welle hat inzwischen begonnen. Jetzt winkt Teilnehmern auf www.werkstatt-tipp.de jeden Tag der Gewinn von zwei Kinogutscheinen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.