Werkstattportfolio von Snap-on durch Akquisition erweitert

Die mit jährlich ca. drei Milliarden Euro Umsatz zu den weltweit größten Anbietern im Werkstattgeschäft gehörende Snap-on Incorporated (Kenosha/Wisconsin), zu der eine Vielzahl von Marken gehören – hierzulande sind Hofmann, Cartec, John Bean oder Sun besonders bekannt –, hat ihr Portfolio um einen Hersteller von Autoklimaanlagen erweitert. Für etwa 13 Millionen US-Dollar in bar kaufen die Amerikaner Ecotechnics (Sesto Fiorentino/Italien, Umsatz 2014: 12,4 Mio. Euro) und gliedern die Akquisition in ihre Sparte „Repair Systems & Information Group“ ein. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.