Titan International fährt trotz Umsatzeinbruch wieder in die Gewinnzone

Donnerstag, 30. Juli 2015 | 0 Kommentare
 

Titan International musste im zweiten Quartal einen deutlichen Umsatzeinbruch in Höhe von 28,2 Prozent auf 376 Millionen Dollar (340 Millionen Euro) hinnehmen. Dennoch gelang es dem US-amerikanischen Landwirtschafts- und OTR-Reifen- und -Räderanbieter, wieder in die Gewinnzone zu kommen. Nach einem Betriebsverlust von 29 Millionen Dollar im zweiten Quartal des Vorjahres, kann Titan International für das aktuelle Quartal einen Betriebsgewinn von 7,5 Millionen Dollar (6,8 Millionen Euro) melden. Außerdem lag der Quartalsüberschuss nun bei 4,3 Millionen Dollar (3,9 Millionen Euro); das Vorjahresquartal endet mit einem negativen Gewinn in Höhe von 25 Millionen Dollar. „Dies zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, kommentierte CEO und Chairman Maurice Taylor die Ergebnisse des aktuell „schwierigen Zyklus’“. ab

Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *