Zahlreiche neue Freigaben für Avon-Motorradreifen

Dienstag, 28. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Motorradreifen von Avon passen gut zu vielen Motorradtypen
Motorradreifen von Avon passen gut zu vielen Motorradtypen

Zahlreiche neue Freigaben für aktuelle und ältere Motorräder hat die zum amerikanischen Konzern Cooper Tire & Rubber gehörende Marke Avon in den letzten Wochen eingefahren. Viele davon sind für den neuen Trailrider M+S ausgestellt, aber auch für die Modelle Storm 3D X-M, 3D Ultra Sport, 3D Ultra Supersport und 3D Ultra Xtreme.

So kann die BMW G 650 in vielen älteren und neuen Modellvarianten damit ausgerüstet werden. Er passt aber auch an die F700 GS, die R 80 GS/Adventure, die F800 S/ST, F 800 R und GT, R 850 GS, R 800 R, R 100 GS, R Nine T, R 1200 R, RS, GS und RT – um nur einige zu nennen. Aber auch der Storm 3D X-M ist neu für viele Maschinen jetzt mit einer Freigabe versehen, etwa die BMW F 800 S, ST, R und GT, S 1000 XR, R Nine T, R 1200 R, RS und RT.

Gleichzeitig sind Trailrider, Storm 3D X-M und 3D Ultra für die meisten Modelle von Buell, Cagiva und Ducati freigegeben. Motorräder von Harley-Davidson können mit den Avon-Modellen Storm 3D X-M, Cobra und Venom samt Freigabe ausgerüstet werden. Für ältere und aktuelle Modelle von Honda sind unter anderem die neuen Trailrider sowie der aktuelle Storm 3D X-M, 3D Ultra Sport und 3D Ultra Supersport freigegeben, beispielsweise für die CB 650 F (RC74/RC75), die CTX 700, Integra 700, NC 700, Integra NC 750 D, NC 750 X, VFR 800 X Crossrunner, VFR 1200 X Crosstourer und viele mehr.

Vergleichbar sieht es bei Kawasaki aus. Die beliebte ER-6N etwa kann wie die ER-6F mit den Avon-Modellen Storm 2 Ultra, Storm 3D X-M, 3D Ultra, Trailrider und Distanzia sicher fahren. Für die aktuelle Versys 650 (LE650E) und die KLZ Versys 1000 ist der Trailrider frei, für ältere Versionen stehen weitere Avon-Reifen zur Wahl.

Das englische Gummi harmoniert ebenfalls mit den Fahrzeugen von KTM. So dürfen – um nur ein Beispiel aus der großen Palette zu nennen – an der 1190 Adventure die Modelle Cobra und Trailrider verwendet werden. Freigaben gibt es zudem für Maschinen von Laverda, Moto Guzzi und Moto Morini sowie MZ. Wie bei den anderen japanischen Anbietern dürfen auf viele Modelle von Suzuki ebenfalls Reifen von Avon aufgezogen werden – die V-Strom DL 1000 kann auf Trailrider oder Storm 3D X-M unterwegs sein und der aktuelle Kilogixxer (GSX-R 1000) darf Storm 3D X-M, 3D Ultra und 3D Ultra Xtreme nutzen.

Trailrider und Storm sind bei Triumph ebenfalls auf breiter Front mit Freigaben versehen. Das Modell Thunderbird LT fährt ab Werk mit dem Avon Cobra. Letzteres Modell ist auch bei Victory freigegeben. Bei Yamaha sieht es nicht anders als bei Honda, Kawa und Suzuki aus. Storm 3D in verschiedenen Varianten und Trailrider dürfen auf vielen Modellen montiert werden. So ist für die MT-07 der Storm 3D X-M, der 3D Ultra und der Trailrider einsetzbar.

Für viele ältere Maschinen kann Avon nach wie vor den Roadrider AM26 in größerer Dimensionsauswahl anbieten. Der passt unter anderem auf eine Yamaha V-Max ebenso wie eine SR 500, die Kawasaki GPZ und GPX 600 R  und GPZ 1000 RX, Honda NTV 650 Revere, VFR 750, CB 750 Seven Fifty und etliche weitere Modelle.

Unbedenklichkeitsbescheinigungen lassen sich einfach finden im Internet unter  http://www.avonreifen.com. Auf der Seite muss dann „Suche nach Motorradreifen“ angeklickt, der Motorradhersteller und das Modell sowie das Baujahr eingegeben werden, um dann eine Liste zu sehen, in der für viele Motorräder entsprechende PDF-Dateien hinterlegt sind. Zu beachten sind auf jeden Fall die angegebenen Luftdruckwerte. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *